· 

Sisterhood- Die Falle des Vergleichens


 

Sisterhood ist eines der Worte, das mein Jahr 2018 bestimmt hat. Damit bin ich nicht allein. 

 

Es ist etwas Kostbares, etwas fast etwas Heiliges. Immer mehr Frauen kommen in Frauenkreisen zusammen und fühlen die Kraft, die daraus entsteht. Sie fühlen sich gesehen, wertgeschätzt, getragen- miteinander verbunden.

 

Eine moderne Welt in der wir permament miteinander vernetzt sind hinterlässt oft eine Leere in uns. Es ist eben diese tiefe Verbundenheit, nach der wir uns sehnen- auch die Verbundenheit in uns selbst. In unserem Körper. Eine Verbundenheit, mit dem was gerade ist.

"Hätte, müsste, sollte" entspringt dem Mangel und trennt uns von dem, was ist.

 

Social Media gibt uns in den meisten Fällen das Gefühl, was sein sollte. Wie wir sein sollten. Wir fühlen uns isoliert und sind ständig auf der Suche- meist auf der Flucht vor den eigenen Empfindungen. Unsere innere Unzufriedenheit steigt und unsere Suche nach dem perfekten Leben und dem absoluten Moment verhindert es vollkommen, ihn wahrzunehmen- selbst wenn der da ist. 

 

So geht es auch vielen, die diese Sehnsucht spüren, im Frauenkreis zusammen zu kommen. Die Sehnsucht auf der einen Seite und auf der anderen Seit spüren sie diese Unsicherheit, die all die vergangenen Verletzungen und Wunden überdeckt.

Bewertungen & Vergleiche sind der Sisterhood-Schmerz Nr. 1

 

Vergleichen wir uns untereinander, tappen wir in die Falle der Trennung. Auch im Sisterhood- Gedanken kann es passieren, dass wir in die Falle tappen. Wir suchen Frauen, die sind wie wir. Die zu uns passen. Wir suchen einen Frauenkreis, wo all diese Frauen hingehen, die wir cool finden. Die, die sich in den Frauenzeitschriften zeigen. Die, wo die hippen Instagram-Fotos gemacht wurden. Es spiegelt unsere Sehnsucht nach Verbundenheit, die wir an diesen äusseren Dingen festmachen. Es zeigt unsere tiefe Unsicherheit darüber, was uns ausmacht. Wir suchen etwas für uns und hoffen, dass wir es im Aussen finden.  Sisterhood ist für alle Frauen. 

 

Der Frauenkreis ist ein Mittel, um uns im Alltag zu nähren und in eine tiefere Verbindung mit uns selbst zu kommen. Mit dem, was ist. Mit dem, was auftaucht. Mit dem, was sich entfaltet. Die Gemeinschaft unter Frauen in deinem direkten Umfeld ist das, was die Medizin in dein Leben bringt. Nähe, Verbundenheit, Annehmen, Entfaltung und Wachstum.

  

Im Sein verankert. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0